Architektur der Schneeflocke

Architektur der Schneeflocke

Der erste Schnee nach dem Sommer ist immer wieder etwas ganz Besonderes. Er bringt Kinderaugen zum Leuchten und Erwachsene zum Träumen. Dieses Jahr kam er besonders früh, schon Anfang November. Luft und Boden sind noch nicht so kalt wie im Winter, die Flocken waren daher besonders dick, aber auch schnell wieder weg geschmolzen.

Als Kind saß ich im Winter stundenlang am Fenster und sah den Schneeflocken beim Fallen zu. Je größer die Flocken waren, desto größer meine Begeisterung und meine Fragen: Wie sind die gemacht? Warum sind manche lang und andere rund? Warum sind sie manchmal dick und manchmal klitzeklein? Die Begeisterung für Schneeflocken und Eiskristalle ist geblieben, bis heute. Vor kurzem war die Architektur der Schneeflocke sogar eine Inspiration, wie beim neuen Papierstern im Shop. Aber seht selbst:

Großer Papierstern Schneeflocke

 

Große Papierstern Schneeflocke

 

Große Papierstern Schneeflocke

 

Große Papierstern Schneeflocke, weiß und rot

Eine Antwort schreiben





Hinweis: Die Freischaltung der Antwort erfolgt nicht sofort, sondern muss durch den Admin freigegeben werden. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen.