Winterträume

Kalendergedanken - Kalenderblatt "Kleine Details" Februar 2017

Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters. (Khalil Gibran)

Winter. Eine Zeit der Ruhe und Entschleunigung. So hat es die Natur vorgesehen. Der Winter möchte uns Erholung auf allen Ebenen schenken: für Körper, Geist und Seele.

Jetzt im Februar werden die Tage wieder merklich länger. Die Sehnsucht nach dem Frühling wächst. Die ersten milderen Temperaturen und Sonnenstrahlen lassen die Versuchung wachsen wieder kraftvoll loszulegen. Doch noch ist der Winter nicht vorbei. Die Wettermeldungen dieser Woche kündigen seine baldige Rückkehr an: Eiseskälte, Frost und Schnee sollen wieder nach Deutschland kommen.

Damit kommt auch nochmal die Gelegenheit den Träumen des Winters nachzuhängen. Draußen knackig kalt und drinnen mollig warm. Die perfekte Zeit, um sich verträumt auf dem Sofa in eine Decke zu kuscheln, seinen Gedanken nachzuhängen und ihnen freien Lauf zu lassen. Träume entstehen lassen. Eine Ahnung bekommen von dem, was kommen könnte. Denn nur wer im Winter geträumt hat, kann im Frühling die dazu passenden Blumen blühen sehen.

Neues Jahr, neues Glück

Kalender-Gedanken - Kalenderblatt Januar 2017 "Kleine Details"

Die Welt, obgleich sie wunderlich, ist gut genug für dich und mich. (Wilhelm Busch)

2017. Da ist es nun und ist herzlich Willkommen!

2016 haben wir damit hinter uns gelassen. Häufig las man am Ende von 2016, dass vielen das Jahr nicht gefallen hat (mir übrigens auch nicht). Es hatte seine Höhepunkte, aber auch sehr viele Tiefpunkte. Und trotzdem, wie Wilhelm Busch es so einfach formuliert: Das, was uns in der Welt passiert, “ist gut genug für dich und mich”. Auch aus den schlechten Momenten kann man Kraft schöpfen. Im Rückblick, wenn man erkennt, wie man damit umgegangen ist. Wie man an diesen Momenten oder Tagen oder Monaten innerlich gewachsen ist. Schlussendlich kann man dann in guten Momenten die Früchte genießen, die in schlechten Zeiten angefangen haben zu wachsen und zu reifen.

In diesem Sinne wünscht senSEASONal allen ein positives, kraftvolles neues Jahr 2017 mit vielen schönen Genuss-Momenten!

senSEASONal auf dem Nikolausmarkt

Stand auf dem Nikolausmarkt / Künstlermarkt

Auch dieses Jahr war senSEASONal wieder auf dem Künstlermarkt in der Alten Scheuer vertreten, der parallel zum Nikolausmarkt in Stuttgart-Degerloch statt fand. Schöne Gepräche, nette Kontakte, anregende Gespräche und neue Ideen sind nur ein Ergebnis der zwei Markttage. Die Ideen schwirren noch im Kopf herum, ihr dürft gespannt sein, was sich daraus in den kommenden Monaten entwickelt. Vom Stand gibt es hier einen ersten kleinen Einblick:

Papiersterne

Papiersterne und Schürzen für kleine und große Bäckermeister

Die Schürzen für kleine und größere Bäckermeister (ab 2 und ab 8 Jahren) wird es ab dem kommenden Jahr im Shop geben.

Zweifarbige Fenstersterne

Eine weitere Neuheit waren die zweifarbigen kleinen Fenstersterne, die bei den Besuchern sehr gut ankamen. Auch sie sind nächstes Jahr dann im Shop zu finden. Immer mal wieder vorbei schauen lohnt sich also.

Fenstersterne - zweifarbig

Fenstersterne - zweifarbig

Fenstersterne - zweifarbig

Einen schönen zweiten Advent wünscht senSEASONal!

Resteverwertung – Der etwas andere DIY-Herbst-Igel

DIY Herbstigel aus Papierresten

Vor einiger Zeit haben wir zu Hause Igel gebastelt aus Herbstblättern. Zuerst sahen sie wunderbar aus, aber die Pracht war innerhalb kürzester Zeit wieder dahin. Denn die Blätter waren schnell verwelkt, abgefallen und sind dann im Staubsauger gelandet. Was wir jetzt wissen: Wir hätten die Blätter vorher trocknen sollen. Aber soviel Geduld und Zeit war nicht.

Bei senSEASONal läuft die Sternproduktion gerade auf vollen Touren, täglich werden neue Papiersterne hergestellt. Dabei fällt jede Menge Papierabfall an. Vor kurzem kam mir nun die zündende Idee, was man mit dem anfallenden Abfall, vor allem den ausgeschnittenen Sternspitzen, machen könnte. So hatten wir auf einmal eine tolle Resteverwertung und gleichzeitig schöne, etwas haltbarere Herbstigel als die vorherigen Blätter-Igel. Die Igel sind auch ohne Stern-Spitzen ganz einfach nachzumachen und gut mit Kindern ab Kindergartenalter zu basteln.

Bevor es ab nächstem Wochenende tatsächlich schon in die Adventszeit geht, kommt hier noch schnell die herbstliche Anleitung zum DIY-Igel aus Papier:

Was benötigt wird beim Herbstigel aus Papierresten

Ihr benötigt:
- Alte Papierschnipsel, am besten möglichst viele unterschiedliche Farben
- 1 Schere
- Klebstoff
- 1 Igel-Vorlage z. B. aus dem Internet
- Wer mag noch Buntstifte zum Anmalen

Und so gehts:
Schneidet euch als erstes möglichst viele Papierschnipsel aus den bunten Papieren zurecht, je bunter je schöner. Für einen der hier gezeigten Igel wurden sicherlich zwischen 100 und 200 Sternspitzen verwendet. Schneidet also lieber etwas mehr, als zu wenig. Druckt die Igelvorlage auf normalem Druckerpapier und schneidet sie aus. Nun fangt vom hinteren Ende des Igels an die Papierschnipsel aufzukleben. Achtet dabei darauf, dass die Papierschnipsel über den Rand hinaus ragen und dass sie das weiße Papier verdecken. Klebt sie fächerförmig übereinander und arbeitet euch so immer weiter zum Kopf vor, bis alles beklebt ist. Für kleinere Kinder ist das sicherlich eine langwierige Aufgabe und braucht etwas Unterstützung durch die Eltern. Aber auch mit nur ein paar Spitzen sehen die Igel bereits nach Igel aus. Und dadurch, dass es verschiedene Aufgaben gibt (schneiden, malen, kleben), haben auch etwas ungeduldigere Kinder länger an der Sache Spaß. Wenn alles abgeklebt ist, kann man noch den Kopf bunt anmalen. Fertig.

Fertiger Herbstigel

Die Igel sind durch die vielen Lagen Papier sehr stabil. Man kann man sie daher vielseitig verwenden, als Mobile, als Fensterbilder oder einfach nur an die Zimmertüre geklebt. senSEASONal wünscht viel Spaß beim Nachbasteln!

Architektur der Schneeflocke

Architektur der Schneeflocke

Der erste Schnee nach dem Sommer ist immer wieder etwas ganz Besonderes. Er bringt Kinderaugen zum Leuchten und Erwachsene zum Träumen. Dieses Jahr kam er besonders früh, schon Anfang November. Luft und Boden sind noch nicht so kalt wie im Winter, die Flocken waren daher besonders dick, aber auch schnell wieder weg geschmolzen.

Als Kind saß ich im Winter stundenlang am Fenster und sah den Schneeflocken beim Fallen zu. Je größer die Flocken waren, desto größer meine Begeisterung und meine Fragen: Wie sind die gemacht? Warum sind manche lang und andere rund? Warum sind sie manchmal dick und manchmal klitzeklein? Die Begeisterung für Schneeflocken und Eiskristalle ist geblieben, bis heute. Vor kurzem war die Architektur der Schneeflocke sogar eine Inspiration, wie beim neuen Papierstern im Shop. Aber seht selbst:

Großer Papierstern Schneeflocke

 

Große Papierstern Schneeflocke

 

Große Papierstern Schneeflocke

 

Große Papierstern Schneeflocke, weiß und rot

Nachgereicht

Tischkalender Weggefährten 2017

Seit April ist es um die Kalender-Gedanken still geworden. Gedanken waren jede Menge da, nur nicht der Wunsch sie öffentlich zu äußern.

Sonne, Sommer und Zeit haben wieder genügend Energie und Kräfte geweckt, zumindest im Shop einiges auf die Beine zu stellen. Die Kalender-Gedanken wurden jedoch weiter vernachlässigt. Hiermit werden zumindest die Bilder nachgereicht, mit dem Hinweis: Auch 2017 gibt es wieder einen…. nein, gleich zwei schöne Tischkalender von senSEASONal. Wie immer auch als Nachfüllpacks zu kaufen. Außerdem gibt es – nicht nur – für die Herren der Schöpfung den Tischkalender “Weggefährten 2017″ mit schönen und überraschenden WegGEFÄHRTen.

Hier nun die fehlenden Kalender-Blätter dieses Jahres:

Kalenderblatt "Kleine Details" - Mai 2016

 

Kalenderblatt "Kleine Details" - Juni 2016

 

Kalenderblatt "Kleine Details" - Juli 2016

 

Kalenderblatt "Kleine Details" - August 2016

 

Kalenderblatt "Kleine Details" - September 2016

 

Kalenderblatt "Kleine Details" - Oktober 2016

Kreative Pause

Jeder Kreativling kennt das: Um kreativ sein zu können, um neue Ideen zu erhalten und wieder die Kraftquelle der Ideen in sich zu finden, braucht man auch einmal eine Pause von der Kreativität. Oder als Alternative eine Anregung in einem anderen Bereich, der garantiert nichts mit der alltäglichen Kreativ-Arbeit zu tun hat.

Diesen Sommer gab es so eine Kreativ-Pause, mit einem Töpferkurs, unter anderem an der Drehscheibe. An der Drehscheibe kann man wunderbar abschalten. Die Sinne einfach spüren lassen: Wie fühlen sich Wasser und Ton an, wie kann man sie formen und wie die Form (er)halten. Das ist als Anfänger gar nicht so einfach. Trotzdem gab es zum Ende des Kurses so etwas wie ein kleines “Gesellenstück”: eine gelbe niedrige Schale mit fast perfekter Form.

Was noch an der Drehscheibe heraus kam, sieht man auf den folgenden Bildern:

Keramik aus der kreativen Pause

Keramik aus der kreativen Pause - Bild 2

Keramik aus der kreativen Pause - Bild 3

Demnächst gibt es noch einen Nachklapp – aber erst, wenn das Geburtstagskind nächste Woche sein Geschenk ausgepackt hat. Bis dahin wünscht senSEASONal ein schönes Wochenende!

Muttertag

Muttertag 2016

Mütter halten die Hände ihrer Kinder für eine Weile, ihre Herzen jedoch für immer. (Unbekannt)

senSEASONal wünscht allen Müttern dieser Welt, ob…

♥ alt oder jung
♥ arm oder reich
♥ allein- oder gemeinsam erziehend
♥ mit einem oder mehreren Kindern
♥ mit Kindern im Herzen oder an der Hand

…alles Liebe und Gute zum Muttertag!

Alles wie immer?

Kalenderblatt "Kleine Details" - April 2016

Eines Morgens wachst Du nicht mehr auf. Die Vögel singen, wie sie gestern sangen. Nichts ändert diesen neuen Tageslauf. Nur Du bist fortgegangen. Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen Dir Glück. (Johann Wolfgang von Goethe)

Alles wie immer? Nein, leider nicht. senSEASONal macht daher eine Pause bis einschließlich 20. Mai 2016. Bis dahin eine schöne Zeit und hoffentlich bald einen tollen Frühling zum Genießen!

Auf Augenhöhe

Kalenderblatt März 2016 "Kleine Details"

Man muss den Blumen, Gräsern und Schmetterlingen auch noch so nahe sein wie ein Kind, das nicht über sie hinwegreicht. (Friedrich Nietzsche)

Begeben wir uns auf Augenhöhe und nehmen eine andere Perspektive ein, sehen viele Dinge auf einmal ganz anders aus. Größer, detailreicher, farbenfroher wirken sie. Uns fällt auch das Kleine und Feine auf, das man von Weitem übersehen hat.

Kinder sehen diese Details viel schneller als wir Erwachsene. Manchmal übersehen wir sie sogar, während das Kind staunend davor steht. Denn Kinder sind noch unvoreingenommen. Sie denken nicht: “Das kenne ich schon, da weiß ich Bescheid, da kann ich gleich weiter gehen.” Sie sind bereits auf Augenhöhe und jederzeit neugierig unterwegs. Da können wir als Erwachsene uns noch einiges Abschauen und uns mit ihnen auf Augenhöhe begeben.

senSEASONal wünscht schöne Osterfeiertage voller Neugierde und Entdeckungen!